Umweltschutz 2
Stromproduktion für CNC-Drehautomaten
Fischer Laufrad 1
Vom Drehteil zum Umweltschutz

Unsere Photovoltaikanlage

Wir erbringen Höchstleistungen - zu 60% mit selbst produziertem Strom über die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach. Die restlichen 40% von unserem Energiebedarf werden zu 100% durch erneuerbare Energie aus Wasserkraft bezogen.

Im Jahr 2015 wurde der erste Teil unserer Photovoltaikanlage auf der Südwest-Seite unseres Daches installiert. Der erste Teil der Photovoltaikanlage verfügt über eine Leistung von 86'000 kWh und umfasst 331 Module.

Im Jahr 2017 folgte die Installation des zweiten Teils der Photovoltaikanlage auf der Nordost-Seite des Dachs. Die Leistung des zweiten Teils der Photovoltaikanlage beträgt 200'000 kWh und umfasst 517 Module.

Ein Teile unserer CNC-Drehautomaten werden ab sofort über eine Modulfläche von insgesamt ca. 1400m2 und einer maximalen Jahresproduktion von 200'000 kWh angetrieben. So unterstützen wir unsere Produktion von Drehteilen und Frästeilen mit einem grossen Teil des Energiebedarfs aus eigener Stromproduktion.

In der dritten Etappe und im Zusammenhang mit dem Erweiterungsbau, vergrössern wir im Jahr 2020 unsere PV-Anlage um weitere 234 Photovoltaik-Panels. Neu verfügt die Photovoltaik-Anlag der moser-ingold ag über eine Gesamtfläche von ca. 1770m2 mit einer geplanten jährlichen Leistung von 270'000 kWh, was ungefähr dem Verbrauch von 95 Haushalten entspricht. Mit dieser Erweiterung deckt die moser-ingold ag den eigenen Strombedarf zu ca. 60% ab.

100% Strom aus erneuerbarer Energie

Seit 2021 läuft unser Vertrag mit der onyx Energie AG. Neu decken wir unseren restlichen Energiebedarf zu 100% mit erneuerbarer Energie aus der Wasserkraft ab.